wurde zum Warenkorb hinzugefügt

... LADEN ...

SUCHE
  • Schwimmbadbau, Schwimmbadzubehör
  • Schwimmbadbau, Schwimmbadzubehör
  • Schwimmbadbau, Schwimmbadzubehör
  • Überdachungen
  • Überdachungen
  • Spa / Wellnessprodukte
  • Unsere Dienstleistungen
www.schwimmbad1a.a1 www.schwimmbad1a.a2 www.schwimmbad1a.a3 www.schwimmbad1a.a4 www.schwimmbad1a.a5 www.schwimmbad1a.a6 www.schwimmbad1a.a7

Filteranlagen mit AFM-Filtermaterial

Filteranlagen für alle Skimmer und Überlaufbecken

Alle Schwimmbecken besitzen eine Filteranlage, um Blätter, Schmutz und sonstige gröbere Verunreinigungen vom Schwimmbadwasser herauszufiltern. Das Beckenwasser fließt über den Skimmer oder über die Überlaufrinne Richtung Filteranlage. Dadurch werden schwimmende Teile (Haare, Körperzellen, Blätter, Blütenstaub) von der Wasseroberfläche abgesaugt. Von dort fließt das Schwimmbadwasser durch die Leitungen zum Filter. Im Sandfilter läuft das Schwimmbadwasser durch die Filterschichten (Filtersand, AFM-Filtermaterial) und gelangt gereinigt und eventuell mit Chlor oder Salz aufbereitet wieder zurück ins Schwimmbad.

 

Verwenden Sie AFM

 

1. Kristallklares Wasser: AFM® filtriert wesentlich feiner als Quarz- oder Glassand. Bei 20 m/h Filtrationsgeschwindigkeit wird ohne Flockung eine nominale Filterfeinheit von 5 Mikron erreicht. AFM® filtriert mindestens 30 % mehr organische Stoffe aus als neuer Quarz- oder Glassand. Mit optimierter Koagulation und Flockung mit APF und ZPM wird eine nominale Filterfeinheit von 0.1 Mikron unterschritten.

 

2. Tieferer Chlorverbrauch heisst weniger Chlornebenreaktionsprodukte: Chlor ist ein hervorragendes Desinfektionsmittel. Es erzeugt in der Reaktion mit organischen und anorganischen Stoffen aber immer auch unerwünschte, toxische Reaktionsprodukte wie Trichloramin und THM’s. Dabei gilt generell, je mehr Chlor verbraucht wird, desto mehr Nebenreaktionsprodukte werden erzeugt. Mit AFM® filtrieren wir viel mehr Stoffe aus als mit Sand oder Glassand. Dies gilt insbesondere in Verbindung mit Koagulation und Flockung. Alles was ausfiltriert und im Rahmen der Rückspülung aus dem Kreislauf entfernt werden kann, muss nicht oxidiert werden. Je besser die Filtration, desto tiefer der Chlorverbrauch und desto weniger Desinfektionsnebenprodukte werden erzeugt.

 

3. Bioresistent – kein Boden für Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger: Sand ist ein sehr guter mechanischer Filter, ist aber auch ein idealer Nährboden für Bakterien. Innert weniger Tage wird jedes Sandkorn von Bakterien besiedelt. Diese sondern einen Schleim aus, um sich gegen das Desinfektionsmittel zu schützen. In diesem sogenannten Biofilm lebt eine ganze Gemeinschaft von Bakterien und anderen Krankheitserregern – insbesondere auch Legionellen. Wo es keinen Biofilm gibt, gibt es auch keine Legionellen.

 

 

 

 

 

 

.

  • Sandfilteranlage mit Wärmetauscher
  • Filteranlage mit Salzwasserelektrolyse
  • Filteranlage für Skimmer und Überlaufbecken
  • Mehrschichtfilter mit Aku-Stellmotoren
  • Mehrschichtfilter mit Bayrol Poolmanager
Anfrage
Art.: N181127132258
Preis auf Anfrage
Sandfilteranlage mit Besgo Ventil

Sandfilteranlage für Schwimmbad

 

 

Wie funktioniert eine Sandfilteranlage?

 

Auf der Wasseroberfläche schwimmende Blätter, kleine Äste und sonstige gröbere Verschmutzungen werden durch den Skimmer oder Überlaufrinne vorgefiltert. Danach strömt das Wasser zur Sandfilteranlage. Die Pumpe drückt das Poolwasser durch den mit Quarzsand oder AFM-Filtermaterial gefüllten Filterkessel und von dort aus über die Einlaufdüsen wieder in das Schwimmbad. Damit das Wasser im Pool klar und sauber bleibt, muss es die Sandfilteranlage 3x am Tag umwälzen. Die täglich notwendige Betriebsdauer ist der Bedienungsanleitung des Herstellers zu entnehmen. 

 

1x pro Woche sollte eine Rückspülung durchgeführt werden. Dabei wird verschmutzter Filtersand gelockert. Das verschmutzte Wasser fließt in den Abfluss. Nach dem Rückspülen erfolgt noch eine Nachspülung. Danach muss das Schwimmbad mit Frischwasser wieder aufgefüllt werden.

Anfrage
Art.: Filtersand
Preis auf Anfrage
Filtersand

Filtersand für Schwimmbad

 

Ausgewählte Quarzsandsorten können aufgrund ihrer Kornstruktur und der speziellen Aufbereitung zur Reinigung von Wasser herangezogen werden. Dies reicht von der Trinkwasseraufbereitung über den Brunnenbau, den Sandfiltern für Swimmingpools bis hin zur Reinigung von Brauchwasser. Selbstverständlich entsprechen die angebotenen Filtersande und –kiese der Norm EN 12904.

 

Um ein sauberes Badewasser zu haben, braucht man eine gute Filteranlage mit dem richtigen Filtermedium. Daher ist der Filtersand das gebräuchlichste verwendete Filtermedium. Der Filtersand ist in verschiedenen Körnungen erhältlich. Bei einem privaten Schwimmbad werden zwei Filterkörnungen verwendet. Die Stützschicht ist der untere Teil vom Sandfilter und wird mit einer Körnung von 1-2 mm gefüllt. Die Filterschicht ist die obere Schicht des Sandfilters und wird mit einer Körnung von 0,4-0,8 mm gefüllt, um die Feinteile aus dem Wasser zu filtern.

Quarzsand ist ein aufbereiteter natürlicher Rohstoff. Der Quarzsand wird attritiert, gewaschen, hydroklassiert, gesiebt und ist von Kalk und organischen Verunreinigungen befreit. Durch laufende Kontrollen garantieren wir eine hohe und gleichmäßige Qualität.

 

Filtersand ist ein aufbereiteter natürlicher Rohstoff. Alle Daten sind Richtwerte mit Vorkommens- und produktionsbedingter Toleranz. Sie dienen nur zur Beschreibung und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Gröbere und feinere Anteile sind in Spuren möglich. Dem Benutzer obliegt es, die Tauglichkeit für seinen Verwendungszweck zu prüfen.

Anfrage
Art.: AFM-Filtermaterial
Preis auf Anfrage
AFM-Filtermaterial

AFM-Filtermaterial

AFM ist die Abkürzung für Aktiviertes Filter Material und ist ein von Dr. Howard Dryden entwickeltes revolutionäres Filtermaterial aus grünem Glas. Durch seine hohen negativen Adsorptionskräfte filtriert AFM 30 % mehr organische Stoffe als Quarz- oder Glassand aus. AFM verfügt außerdem über katalytische und oxidierende Eigenschaften, welche es vor der Besiedelung durch Bakterien schützen. Mit AFM kann sich kein Biofilm im Filterbett bilden.

 

Das bedeutet:

  • kein schädliches Trichloramin
  • kein Chlorgeruch
  • weniger Chlorverbrauch und deutlich reduzierte Gefahr von Krankheitserregern wie z.B. Legionellen.
  • AFM ist selbstdesinfizierend und sorgt für gesunde Luft und kristallklares Wasser.
  • AFM wird weltweit erfolgreich in über 100.000 öffentlichen und privaten Schwimmbädern eingesetzt.

Vorteile auf einen Blick 

  • Kristallklares Wasser – AFM® filtriert  wesentlich feiner als Quarz- oder Glassand
  • Tieferer Chlorverbrauch – alles was aus- filtriert wird, muss nicht oxidiert werden
  • Kein Chlorgeruch – keine heterotrophen Bakterien bedeuten kein Trichloramin und  damit keinen störenden und schädlichen  Chlorgeruch 
  • Keine Legionellen – Legionellen und viele  andere Pathogene entwickeln sich im Schutz des Biofilms. Kein Biofilm heisst keine  Legionellen 
  • Ökologisch und ökonomisch – AFM® und  das integrierte Dryden Aqua System sparen  Ressourcen wie Wasser, Chlor und Energie.

AFM- Filtergranulat

Körnung: 0,5 - 1,0 mm

Volumen: 25 kg Granulat = 17,25 lit.

 

Körnung: 1,0 - 2,0 mm

Volumen: 25 kg Granulat = 17,25 lit.

 

Körnung: 2,0 - 4,0 mm

Volumen: 25 kg Granulat = 17,25 lit.

Anfrage
Art.: Besgo
Preis auf Anfrage
Besgo Stangenventil

Besgo Stangen-Ventile für Sandfilter Ø 400 mm bis Ø 2000 mm

  • Durch hohe Rückspülgeschwindigkeiten und durch geringen Druckverlust sorgt das Besgo Ventil für besonders gute Spülergebnisse -. außerdem muss die Umwälzpumpe beim Umschalten nicht ausgeschaltet werden. Bei Stromausfall stellt das Besgo Ventil automatisch auf "Filtrieren", somit ist eine unbeabsichtigte Entleerung des Pools nicht möglich.
  • Das Besgo Ventil kann an jeden handelsüblichen Filter angeschlossen werden. Zusätzlich sind für bestehende Rohrleitungen die Anschlussstutzen verstellbar. Es ist in den Größen DN40 bis DN125 erhältlich.
  • Passt an jeden Filter
  • Alle Anschlüsse zum Rückspülautomaten sind innen bzw. aussen klebbar und sind mit PVC-U Rohren, Fittings und Armaturen herzustellen. Die Verbindungen zum Rückspülautomaten sollten mit Verschraubungen oder Flanschen ausgeführt werden (lösbare Verbindungen) und müssen unbedingt spannungsfrei montiert werden Absolute Betriebsicherheit, kein Ausschalten der Filterpumpe während der Umstellphase erforderlich, selbständiges Schließen bei Stromausfall usw. lassen viele Einsatzzwecke in verschiedenen Funktionen zu. Über ein separates Steuergerät (z.B. PSM04all oder ALLPOOL mit RUCKKOLB) wird das aufgebaute Magnetventil mit Wasser oder Druckluft versorgt und führt den Schaltvorgang durch. (3 - 5 bar Steuerdruck) Hydraulisch wirkend mit Feder ist das Ventil ohne Druck geschlossen. Mit dem Besgo 3-Wege-Ventil kann nicht nur die Nachspülfunktion durchgeführt werden. Es eignet sich auch hervorragend für Umschaltungen von Ausgleichstanks bei Überlaufrinnenbecken, Umschaltungen von Attraktionen, Solaranlagen, usw. 

Achtung: ohne Steuergerät!
Bei Bestellung angeben ob für Wasser- oder Luftbetrieb! 

Alle Besgo-Ventile benötigen die Installationseinheit 34554 (bei Wasserbetrieb) oder einen Kompressor mit Anschluss-Set (bei Luftbetrieb).

NEWS

Karl Schneeberger
Schwimmbad-Montage-Technik e.U.

www.schwimmbad1a.at



Albenedt 12 » A-4655 Vorchdorf
Letzte Änderung: 16.07.2021

(L:22/K:2018017) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17